Hilfe für Menschen mit Psychischen Erkrankungen und seelischen Behinderungen

Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute. Seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.

George Bernard Shaw

Buchtipp

Wenn der Nebel sich verflüchtigt

Einleitung

Ich möchte Menschen, die am Anfang ihrer Reise stehen, aufzeigen, dass sie nicht alleine sind. Im eigenen Wahn meiner Krankheitsgeschichte hat diese Einsicht sehr lange gedauert. Natürlich auch, da ich befangen war, offen damit umzugehen. Mache Situationen wiederholen sich in diesem Buch, weil sie sich auch immer wieder in meinem Leben wiederholt haben. Rückblickend erscheint mir das meiste wie im Nebel. Es sind Fragmente, die mich schmerzlich erinnern. An die Scham, die Selbstzweifel, die Selbstvorwürfe. Die Zeit, in der ich mir selber nicht gutgetan habe. Doch dass dies nicht meine Schuld war, begreife ich erst jetzt nach und nach. Dazu brauchte es eine Frau, die mir mehrfach im Monat die Drähte nachstellt. Auch Drahttante genannt. Ich habe schon einige Psychotherapeuten kennengelernt und will nicht sagen, dass sie schlecht waren. Nein, ich habe erst jetzt begriffen, was mit mir geschehen ist. Die Welt ist nun mal nicht so, wie sie uns als Kind scheint. Und wenn wir dann nicht Kind sein dürfen, uns "normal" entwickeln dürfen, fehlt diese wichtige Periode in unserem Leben. Ich für meinen Teil sperrte dieses verletzliche Kind in ein Kerkerverlies. Da, wo es niemand erreichen konnte. Wo es niemand berühren konnte. Um immer stark und nicht zerbrechlich zu wirken.

Der Mensch ist nur solange attraktiv, wie er funktioniert! So die Aussage, die mich zu einer Hülle hat werden lassen. Ich betäubte mich phasenweise mit Alkohol. Tat alles, um beachtet zu werden. Oder aus heutiger Sicht wissend, um lieb gehabt zu werden. Nur etwas Aufmerksamkeit, etwas Liebe, Geborgenheit. So existierte ich und gab mich auf. Handelte lediglich bis zur Selbstaufgabe. Wollte es jedem recht machen. Meine Erwartungen an mich ließen kein Versagen zu. Arbeitete wie eine Maschine, nur um Anerkennung und Respekt zu ernten und bemerkte nicht, wie ich innerlich starb. Wie praktisch für Energievampire! Hatte ich immer dasselbe T-Shirt mit der Aufschrift "Opfer" an?! Ich bekam Spott, Gelächter, Verachtung, Neid, Eifersucht und Missachtung. Ich weiß nicht mehr, wann ich das erste Mal zusammengebrochen bin. Es waren Krankheiten, die mich niederstreckten. Immer gleich extrem und so, dass ich um mein Leben kämpfen musste. Eine Bewusstlosigkeit einhergehend mit Lähmungen des Körpers - und dennoch jeder Muskel und Sehne schmerzend - ließ mich verschwinden. Das große schwarze Loch, welches mich komplett verschlang. Mein größter Schatz und Juwel waren plötzlich still. Das Wort und meine Stimme. War sie doch zuvor brillant, schlagfertig, glasklar und fesselnd. So wollte auf einen Schlag keinen Ton und keine Silbe mehr über meine Lippen kriechen. Was passiert nach einem Leben auf der Überholspur?

ES WIRD STILL! !!

Manchmal lassen einen Stimmen im Kopf hochschrecken. Die Angst frisst und nagt an einem. Viele Ängste! Doch am unerträglichsten ist die Angst vor der Angst! Wie eine Faust, die direkt in die Eingeweide schlägt, sich dort öffnet - und alles durcheinander schleudert. Herzrasen und Schweißausbrüche. Irgendwann steht man auf und sieht sich regungslos auf dem Sofa liegen. Im Fachjargon "Dissoziieren" genannt. Therapeuten fragen den Patienten in diesem Zustand, ob sie ihn berühren dürfen. Tja, Versuch macht klug. Wer weiß denn schon, wie sein ungeborenes Kind aussieht. Schreib doch Dein Leben auf. Ja, klar, ist auch gerade groß in Mode. Warum nicht mal mit dem Strom schwimmen?! Hab mich doch in der Vergangenheit immer als Einzelkämpferin durchgeschlagen. Ich werde nicht alles wieder hoch wühlen, der Weg war schwer genug. Dies ist die Geschichte meiner kleinen kranken Seele.

So schreib ich mir von der Seele, was mich bedrückt.

Ich schreibe es mir von der Seele...

 

"Wenn der Nebel sich verflüchtigt" ist im Buchhandel erhältlich für 7,99 €.
ISBN 978-3-7531-2229-8

 

 

 

 

Termine und Veranstaltungen

arCus Halbjahresprogramm

Angebote im 1. Halbjahr 2021

Unser Halbjahresplan informiert Sie über alle Einzelveranstaltungen, Kurse und Gruppen

[download Halbjahreskalender 1. Halbjahr 2021]

Derzeit ist kein Halbjahresplan verfügbar!

Telefonberatung