Gebäude der Arcus gGmbH

arcus Peine gGmbH

Hilfe für Menschen mit psychischen Erkrankungen und seelischen Behinderungen

» Verstehen ist immer eine Reise in das Land des Anderen «

der türkische Dichter
Fazil Hüsnü Dağlarca


Termine und Veranstaltungen

Sonntag, 09.07.17

Brunch: Grillen


Anmeldung erforderlich!
Kosten: Umlage

Mittwochs, 14tägig, 18.00 Uhr in der arCus-Kontaktstelle

Mit Selbstvertrauen geht alles besser

Selbsthilfeprojekt für junge Menschen in Kooperation mit der KISS
(Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe des Paritätischen Peine)

Die Stärkung von Selbstvertrauen, Motivation, sozialer Kompetenz, Kommunikationsfähigkeit und anderer wichtiger Eigenschaften steht im Mittelpunkt des Projektes, das die Kontaktstelle für Selbsthilfe des Paritätischen (KISS) und die arCus-Kontaktstelle gemeinsam zum zweiten Mal anbieten.

Weitere Informationen dazu gibt es im Flyer, der hier heruntergeladen werden kann:

download Mit Selbstvertrauen geht alles besser

arCus Halbjahresprogramm

Angebote im 2. Halbjahr 2017

Unser Halbjahresplan informiert Sie über alle Einzelveranstaltungen, Kurse und Gruppen

download

Willkommen bei der arCus gemeinnützige Gesellschaft mbH

Aufgabe unserer gemeinnützigen Gesellschaft ist es, Hilfe und Unterstützung bei psychischen Problemlagen und psychischen Erkrankungen zu bieten. Unsere Angebote richten sich dabei sowohl an selbst betroffene Menschen sowie auch an deren Angehörige. Wir sehen es darüber hinaus als unsere Aufgabe an, in der Öffentlichkeit über das Thema „psychische Erkrankungen“ zu sprechen und interessierte Menschen hierzu zu informieren.

Entsprechend unserem Namen „arCus“, lat. „Bogen“, sind wir der Meinung, dass besonders bei psychischen Problemen, Krisen und Erkrankungen „Bögen schlagen“ wichtig ist. Das bedeutet für uns zunächst, einen vorurteilsfreien Bogen zu den Rat suchenden Menschen und ihren individuellen sozialen und gesellschaftlichen Zusammenhängen, den ganz eigenen Plänen und Interessen zu schlagen und diese zu respektieren.

Es scheint uns in unserer Arbeit außerdem notwendig, Bögen in die Gesellschaft und die sozialpsychiatrische Versorgungslandschaft zu schlagen, um Ausgrenzung und Stigmatisierung entgegen zu wirken sowie in gemeinsamer Vernetzung Hilfsangebote möglichst flexibel und an der individuelle Bedürfnislage orientiert weiter zu entwickeln.

Wir laden Sie ein, sich auf unserer Seite über den Themenkomplex sozialpsychiatrischer Arbeit sowie konkret über unsere Unterstützungsangebote zu informieren.

Über Rückmeldungen, Fragen und Anregungen freuen wir uns.