Die Band arCus Tick

arcus Peine gGmbH

Hilfe für Menschen mit psychischen Erkrankungen und seelischen Behinderungen

Termine und Veranstaltungen

Sonntag, 19.11.17, 10.00 Uhr

Vor-Adventsbrunch

Anmeldung erforderlich.
Kosten: Umlage

Mittwochs, 14tägig, 18.00 Uhr in der arCus-Kontaktstelle

Mit Selbstvertrauen geht alles besser

Selbsthilfeprojekt für junge Menschen in Kooperation mit der KISS
(Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe des Paritätischen Peine)

Die Stärkung von Selbstvertrauen, Motivation, sozialer Kompetenz, Kommunikationsfähigkeit und anderer wichtiger Eigenschaften steht im Mittelpunkt des Projektes, das die Kontaktstelle für Selbsthilfe des Paritätischen (KISS) und die arCus-Kontaktstelle gemeinsam anbieten.

Weitere Informationen dazu gibt es im Flyer, der hier heruntergeladen werden kann:

download Mit Selbstvertrauen geht alles besser

arCus Halbjahresprogramm

Angebote im 2. Halbjahr 2017

Unser Halbjahresplan informiert Sie über alle Einzelveranstaltungen, Kurse und Gruppen

download

Bandprojekt arCusTick

Kaum zu glauben: Gemeinsam aktiv Musik machen, in einer Band spielen ohne die Voraussetzung von musikalischer Vorbildung oder Vorerfahrung - geht das?

Es geht in der Tat! Fünf von sieben MitspielerInnen der aktuellen Besetzung haben keine oder sehr wenig Vorerfahrungen.

Erste Gehversuche gab es schon Anfang 2007. Mit wechselnden Besetzungen versuchte die noch namenlose Session-Band, eigene Ideen und Vorlieben umzusetzen. Es zeigte sich bald, dass jeder über individuelle Qualitäten verfügt, deren Entsprechung sich in einer persönlichen Musik wiederfinden lässt. Im Erleben und Teilen spielerischer Erfahrungen und ein wenig Übung hat sich daraus eine gemeinsame musikalische Form entwickelt und jede/r hat seine Rolle in der Band gefunden.

Entstanden ist ein akustisch ausgerichtetes Konzept mit betont percussiven Elementen.

Das Programm ist gemischt mit Tendenz zu den Rock-Standards und Songs der 60er und 70er. Die Band arCusTick präsentierte sich mehrfach im Rahmen von öffentlichen Auftritten.

Die Band wird von einem erfahrenen Musiktherapeuten geleitet. Das Bandprojekt wird gefördert vom Niedersächsischen Landesamt für Soziales, Jugend und Familie.

Bandtreffen

Freitags, 16.00 bis 18.00 Uhr in der Tagesstätte Woltorfer Straße. Bei Interesse ist es sinnvoll, sich vorher mit der Kontaktstelle in Verbindung zu setzen.